Handwerk als Wahlfach - Verborgene Bildung

 Handwerk als Wahlfach  - Verborgene Bildung
Dieser Text ist auch in der Februarausgabe 2021 der Erziehungskunst erschienen.

Dieser Text wurde verfasst, um Eltern und Kollegen die zugrundeliegenden Ideen des Handwerkskonzeptes der Mannheimer Waldorfschule nahe zu bringen. Die Bezeichnung »Wahlfach Handwerk« bedeutet, dass Schüler der Oberstufe eines der Handwerke Holz, Metall oder Schneidern als festes Fach wählen können, sofern sie sich entschlossen haben, den Hauptschulabschluss, den Realschulabschluss oder die Fachhochschulreife anzustreben.
Als die Menschen vor langen Zeiten auf die Jagd gingen, trugen sie Wurfspeere zum Erlegen des Wildes bei sich. Diese mussten bestimmte Flugeigenschaften aufweisen, um das Tier tödlich treffen zu können: Spitze und Schaft mussten die gleiche Fluglinie einhalten. Dies setzt eine bestimmte Gewichtsverteilung voraus. Die Speerspitze musste mit großem Geschick aus Stein angefertigt werden und kunstvoll im Schaft mit Harzen verklebt und verschnürt sein. Dies geschah schon in der Steinzeit vor Jahrzehntausenden.  ....
Weiter geht's zum gesamten Artikel unseres langjährigen Handwerkslehrers: Handwerk als Wahlfach  - Verborgene Bildung